Neue EU-Bauproduktenverordnung - Schnittstelle zur Maschinenrichtlinie; Beitrag in maschinenrichtlinie aktuell Heft I/2014

Dokumentart:
redaktionelle Beiträge
Titel (deutsch)
Neue EU-Bauproduktenverordnung - Schnittstelle zur Maschinenrichtlinie; Beitrag in maschinenrichtlinie aktuell Heft I/2014
Kurzreferat
Im Juli 2013 ist die neue Europäische Bauproduktenverordnung in Kraft getreten (Verordnung (EU) Nr. 305/2011). Sie löst die Bauproduktenrichtlinie ab, die bislang die rechtliche Grundlage der CEKennzeichnung von Bauprodukten war (89/106/EWG). Im Gegensatz zur bisherigen Richtlinie, die eine Umsetzung durch nationale Gesetze erforderte, sichert nun die Rechtsform der Verordnung die unmittelbare und gleiche Wirksamkeit der rechtlichen Regelungen in allen Mitgliedstaaten. Damit erfolgt die CE-Kennzeichnung europaweit nach einheitlichen Vorgaben. Im deutschen Bauproduktengesetz war damit im Wesentlichen nur noch zu regeln, welche Stellen die im europäischen Recht vorgesehenen Aufgaben zu erfüllen haben.
Herausgeber
DIN
Seitenanzahl
4
Bestellnummer
24617
Ausgabedatum
2014-01
Format
A4
Auflage
1
Autor
B. Schneider